Was verursacht fettigen Urin?


Die meisten Menschen schauen beim Urinieren nicht hinab. Aber wenn du es tust, und du bemerkst es öliger Urin, kann es ein Grund zur Besorgnis sein.

Dies ist kein ungewöhnliches Symptom, aber es sollte noch untersucht werden.

Ihr Urin, wie Ihr Stuhl, kann ein guter Detektor für die zugrunde liegenden gesundheitlichen Bedingungen sein.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die häufigsten Ursachen für öligen Urin sowie wenn es Zeit ist, einen Arzt aufzusuchen.

Das urinäre System

Harnsystem
Bevor Sie über die Ursachen Ihres Symptoms sprechen, hilft es, das Harnsystem zu verstehen.

Dies könnte Ihnen mehr Anhaltspunkte geben, was die Ursache sein könnte. Die wichtigsten Teile des Harnsystems sind:

  • Nieren
  • Blase
  • Ureters
  • Harnröhre

Alles beginnt mit dem Nieren. Hier wird Blut gefiltert, bevor es wieder in den Kreislauf gelangt.

Der Körper tut dies, um Giftstoffe und unnötige Materialien aus dem Blut zu entfernen.

Das gefilterte Material wird an die Blase, die als vorübergehende Halteeinrichtung dient.

Nach einer Weile kommt der Urin in den Magen Harnleiter und durch die Harnröhre.

Wenn irgendwo auf dieser Reise etwas nicht stimmt, kann es zu öligem Urin kommen.

Ursache # 1: Urinketone

Wie wir in diesem Artikel gesprochen haben, Ketone sind, was der Körper produziert, wenn er im "Hunger-Modus" ist.

Wenn Sie lange Zeit nicht gegessen haben oder wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten müssen, ist es nicht ungewöhnlich, öligen Urin zu sehen.

Menschen mit Diabetes oder Problemen im Zusammenhang mit Blutzucker sind auch anfälliger für Ketone in ihrem Urin.

Ketone werden produziert, wenn der Körper in einen Zustand der Ketose eintritt.

Dies ist, wenn der Körper Kohlenhydrate nicht mehr als Brennstoff verwenden kann und so zu Protein übergeht.

EndeffektEine mögliche Ursache für öligen Urin ist, dass Ihr Körper in einen Zustand der Ketose eingetreten ist. Diabetes ist auch eine Möglichkeit.

Ursache # 2: Dehydrierung

Normalerweise sollte Urin eine hellgelbe Farbe haben und sollte die Konsistenz von Wasser haben.

Wenn es anfängt, Farbe und / oder Konsistenz zu ändern, könnte dies ein Zeichen dafür sein Dehydrierung.

Wenn Sie an einer Krankheit leiden, haben Sie ein höheres Risiko, dehydriert zu werden. Stellen Sie sicher, dass Sie während dieser Zeit mehr Wasser trinken.

Wenn Sie Sportler bei einer Sportveranstaltung sind, haben Sie vielleicht alle Ihre Flüssigkeiten geschwitzt. In diesem Fall sollten Sie mehr trinken.

EndeffektEine weitere häufige Ursache für öligen Urin ist Dehydration. Es wird häufig bei Menschen, die krank sind, sowie Athleten gesehen.

Ursache # 3: Vitamin-Überdosierung

Verschiedene Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel können den Zustand Ihres Urins verändern.

Es gibt keinen besonderen zu beachten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie nicht zu viel Vitamin nehmen.

Die meisten Menschen sind sich nicht bewusst, dass Vitamin-Toxizität, insbesondere durch Supplementierung, schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben kann.

Zum Beispiel, zu viel Vitamin A in Ergänzung Form verbrauchen kann dazu führen, dass eine Delle auf dem Schädel erscheinen.

Das ist nur ein Beispiel von vielen. Ihr öliger Urin könnte durch zu viel von einem bestimmten Vitamin, was auch immer es sein könnte.

Endeffekt: Klicken Sie hier, um die Faktenblätter zu erhalten, wie viel von jedem Vitamin Sie täglich zu sich nehmen sollten.

Andere Zeichen, auf die man achten sollte

Wenn deine Pisse ein öliges Aussehen hat, und das ist dein einziges Symptom, dann ist es wahrscheinlich nicht ernst.

Wenn es jedoch von anderen Symptomen begleitet wird, sollten Sie es weiter untersuchen. Hier sind einige zusätzliche Symptome, auf die Sie achten sollten:

  • Fauler Geruch: Urin, der schlecht riecht, kann ein Zeichen von vielen seinDinge. Zum Beispiel kann es durch Harnwegsinfektionen, Austrocknung oder zu viele Zwiebeln verursacht werden. Wenn Sie dies zusammen mit öligen Urin haben, dann sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
  • Verbrennung: Brennt es, wenn du pinkelst? Wenn dies der Fall ist, ist dies ein verräterisches Zeichen, dass Sie eine Infektion haben. Es ist möglich, dass Sie eine UTI haben, die durch Bakterien verursacht wird. Wenn es eine Harnwegsinfektion ist, sollten Sie Antibiotika nehmen, um die Infektion loszuwerden.
  • Änderungen in der Farbe: Pee sollte eine hellgelbe Farbe haben. Wenn es nicht diese Farbe ist, sollte es ein Grund zur Besorgnis sein. Zum Beispiel kann Urin, der sehr dunkel-gelb in der Farbe ist, ein Zeichen dafür sein, dass Sie dehydriert sind. Achten Sie auf "ungerade" farbige Pipi.
  • Änderungen in der Konsistenz: Die Konsistenz Ihres Urins ist sehr wichtig. Normaler, gesunder Urin sollte eine relativ wässrige Konsistenz haben. Wenn die Konsistenz dünner oder dicker ist, kann dies ein Anzeichen für ein zugrunde liegendes medizinisches Problem sein.

Einige Patienten erfahren öligen Urin und nichts anderes, während andere viele Begleitsymptome erfahren.

Im Allgemeinen gilt, je mehr Symptome vorhanden sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie von einem Arzt untersucht werden sollten.

Endeffekt: Zu den begleitenden Symptomen, auf die Sie achten müssen, gehören ein übler Geruch, Brennen, Farbveränderungen und Veränderungen der Konsistenz.

Wann man einen Doktor sieht

In den meisten Fällen ist öliger Urin nichts, worüber man ausflippen könnte. Sie haben gesehen, dass eine relativ häufige Ursache dieses Symptoms Ketose ist.

Wenn Sie fasten oder wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten, ist es nicht ungewöhnlich, dass Ihr Urin diese Konsistenz / Erscheinung annimmt.

Wenn keine anderen begleitenden Symptome vorhanden sind - Brennen, Schmerzen usw. - dann ist es höchstwahrscheinlich gutartig und sollte von selbst verschwinden.

Wenn Sie Sorgen haben, sprechen Sie mit einem Arzt. Sie werden in der Lage sein, alle Ihre Fragen zu beantworten.

Stelle eine Frage: Wenn Sie eine Frage an einen Arzt stellen möchten, die in einem unserer Artikel nicht beantwortet wurde, wenden Sie sich an: Fragen Sie einen Arzt nach Ihren Symptomen