Orangen Durchfall - Wann sollten Sie sich Sorgen machen?


Wenn Sie diesen Beitrag lesen, haben Sie wahrscheinlich mehr als einmal Durchfall gehabt. Jedoch, orange Durchfall kann definitiv ein beängstigendes Symptom sein.

Orange ist normalerweise nicht die Farbe, die wir uns vorstellen, wenn wir an unsere Stühle denken. Wenn Ihr Kot aus dieser Farbe herauskommt, könnte es ein ernstes medizinisches Problem sein.

Zum Beispiel könnte es durch GERD, Parasiten oder eine ganze Reihe von Verdauungsproblemen verursacht werden. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen alle Möglichkeiten.

Auf diese Weise können Sie ein für allemal feststellen, was Ihren Stuhl orange werden lässt.

Orange Durchfall 101 - Was beeinflusst die Farbe des Stuhls?

Orange Durchfall

Der Verdauungsprozess spielt eine große Rolle in welcher Farbe Ihr Stuhl herauskommt. Aber wussten Sie, dass das, was Sie essen, auch eine große Rolle spielt?

Die Farbe in Lebensmitteln kann die Farbe Ihrer Poop verändern. Wenn sich Lebensmittel entlang des Verdauungstrakts bewegen, ändert sich die Farbe.

Am Ende soll es braun werden. Also, wenn Sie orange Durchfall erleben, ist es aus physiologischer Sicht definitiv nicht "normal".

Tatsächlich wissen die meisten Leute nicht, dass die Farbe von Poop viel über Ihre Gesundheit sagt. Zum Beispiel, wenn Sie schwarze Flecken in Ihrem Stuhl haben, dann kann es ein Zeichen für zu viel Eisen sein.

Wenn der Stuhl sehr dunkel wird, wird dies als Teerstuhl bezeichnet. Es bedeutet, dass Sie irgendwo entlang des Verdauungstraktes bluten.

Nahrungsmittel, die Hocker veranlassen können, Orange zu drehen

Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel konsumieren, die reich sind Beta-Carotin, dann ist es möglich, dass dies die Farbe Ihrer Hütte verändern könnte.

Bestimmte Medikamente können es auch tun. Aber einer der größten Schuldigen ist das Essen. Hier sind einige Lebensmittel, die Orangenschalen verursachen können:

  • Grünkohl
  • Aprikosen
  • Möhren
  • Koriander
  • Spinat
  • Süßkartoffeln
  • Winterkürbis
  • Rübengrüns

Darüber hinaus können Lebensmittel mit Orangen- oder künstlicher Gelbfärbung orangefarbene Stühle verursachen.

Werfen Sie einen Blick auf Ihre Ernährung - essen Sie eine Fülle der oben genannten Lebensmittel? Wenn ja, hör auf, sie für eine kurze Zeit zu essen und zu sehen, was mit deinem Poop passiert.

Wenn es wieder normal wird, dann besteht eine gute Chance, dass Ihre Ernährung das Problem verursacht.

Endeffekt: Wenn Sie eine Diät essen, die reich an Beta-Carotin ist, kann Ihr Poop orange werden. Künstliche Gelbfärbung ist auch eine Möglichkeit.

Verdauungsprobleme, die Orange Poop verursachen können

Wenn Sie jung und gesund sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Ernährung schuld ist. Bei älteren Menschen könnte jedoch ein Verdauungsproblem die Hauptursache sein.

Wenn der Stuhl orange ist, wenn er herauskommt, bedeutet dies, dass er nicht genug Gallensalz absorbiert.

Warum Galle? Weil Galle das ist, was dazu führt, dass der Stuhl eine dunkelbraune Farbe annimmt. Also, wenn es nicht diese Farbe herauskommt, ist Mangel an Galle der Grund, warum.

Die nächste Frage, die Sie sich vielleicht stellen, ist:Okay, was verursacht einen Mangel an Galle im Stuhl?"Ein möglicher Grund ist, dass sich der Stuhl zu schnell durch den Verdauungstrakt bewegt.

Erkrankungen wie IBS (Reizdarmsyndrom) und SBS (Kurzdarmsyndrom) können zu orangem Durchfall führen.

Ein anderes mögliches Szenario ist, dass dein Körper einfach nicht genug Galle produziert. Was sind einige Gründe für fehlende Gallenproduktion?

Eine Möglichkeit ist, dass Ihre Gallengänge durch eine Obstruktion blockiert sind. Diese Obstruktion kann Gallensteine, Entzündungen und seltener Tumore und Zysten sein.

Schattierungen von Poop

Wenn Sie die oben genannten Nahrungsmittel nicht zu sich nehmen und wenn Sie keine Verdauungsprobleme haben, empfehlen wir Ihnen so schnell wie möglich Ihren Hausarzt zu konsultieren.

Aber die möglichen Ursachen für farbenfrohe Poops hören hier nicht auf. Werfen wir einen Blick auf ein paar mehr, nur um es gut zu machen.

Endeffekt: Menschen mit Reizdarmsyndrom (IBS) können dieses Symptom erfahren, ebenso wie Menschen mit blockierten Gallengängen.

GERD

GERD steht für GAstroeÖsophagus Reflux Diease, und ist eine Bedingung, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt betrifft. Es ist nur eine originelle Art, Sodbrennen zu sagen.

Wenn zu viel Galle in deinen Hals zurückkehrt, kann dies verhindern, dass deine Nahrung richtig verdaut wird.

Denken Sie daran, dass GERD Sie auch ein erhöhtes Risiko für Speiseröhrenkrebs setzt, also ist es etwas, was Sie sofort kümmern möchten.

Protonenpumpenhemmer und / oder Veränderungen des Lebensstils können Ihre Symptome lindern. Beachten Sie, GERD kann andere seltsame Symptome wie einen chronischen süßen Geschmack im Mund verursachen.

Sie könnten auch mit einer Halsentzündung aufwachen oder aufwachen würgen. Wenn Magensäure die Speiseröhre nach oben bewegt, kann es auch Ihre Zähne schädigen.

Endeffekt: Poop, das orange kommt, kann GERD sein. Glücklicherweise ist GERD behandelbar mit Medikamenten und / oder Änderungen des Lebensstils.

Können bestimmte Ergänzungen dieses Symptom verursachen?

Vitamin A

Kurz gesagt, ja. Wenn du isst hohe Mengen an Vitamin A, dann kann dies deine Hütte bunt färben.

Antazida enthalten Aluminiumhydroxid kann auch die Ursache für dein Symptom sein.

Wenn Sie eines dieser Symptome regelmäßig anwenden, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie die Hauptursache sind. Aber wenn Sie nicht sind, sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Denken Sie auch daran, dass Vitamin A aus der Nahrung dasselbe verursachen kann. Lebensmittel, die reich an Beta-Carotin sind, gehören Karotten, Koriander, Spinat und mehr.

Endeffekt: Nehmen Sie Vitamin-A-Präparate zu sich? Wenn ja, sprechen Sie mit Ihrem Arzt ist dies wahrscheinlich die Ursache für Ihr Symptom.

Parasitäre Infektionen

Obwohl weniger häufig, sind bestimmte Parasiten dafür bekannt, Orangenfäkalien zu verursachen. Diese sind jedoch normalerweise mit anderen Symptomen wie Erbrechen, Übelkeit und Schüttelfrost verbunden.

Diese zusätzlichen Symptome sind eine Folge davon, dass Ihr Körper eine Infektion abwehrt. Wenn sie nicht vorhanden sind, könnte es sich also nicht um eine parasitäre Infektion handeln.

Der beste Weg, eine parasitäre Infektion zu verhindern, besteht darin, nur Wasser aus sicheren und bekannten Quellen zu trinken.

Wenn Sie denken, dass ein Parasit Ihren Orangenstuhl verursacht, sprechen Sie mit einem Arzt. Sie können Ihnen eine wirksame Behandlung geben.

Endeffekt: Eine parasitäre Infektion kann dazu führen, dass sich die Farbe Ihres Stuhls farblich ändert und orange wird.

Wann sollten Sie einen Arzt sehen?

Wie lange sollten Sie warten, bevor Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie orangenen Durchfall haben?

Vorzugsweise sollten Sie sofort aufsuchen, wenn Sie die oben genannten Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel nicht einnehmen.

Wenn Sie zusätzliche Symptome wie Schmerzen, Schwindel, Verdauungsprobleme oder Schwäche haben, sollten Sie sich sofort an Ihren Arzt wenden.

Je früher Sie Ihren Arzt kontaktieren, desto leichter wird es, mit der Behandlung zu beginnen, wenn sich herausstellt, dass es sich um etwas Ernstes handelt.

Stelle eine Frage: Wenn Sie eine Frage an einen Arzt stellen möchten, die in einem unserer Artikel nicht beantwortet wurde, wenden Sie sich an: Fragen Sie einen Arzt nach Ihren Symptomen