Eingewachsenes Haar gegen Herpes: Wie man den Unterschied findet


Wenn man zwischen eingewachsenen Haaren und Herpes unterscheidet, kann es schwierig sein, den Unterschied zu erkennen. Lasst uns lernen, sie auseinander zu halten.

Eingewachsenes Haar ist nichts anderes als eine harmlose Hautirritation, während Herpes, der störender und symptomatischer ist, durch sexuelle Beziehungen übertragen wird.

Beachten Sie, dass ein eingewachsenes Haar, wenn Sie sich nicht an gute Hygienegewohnheiten halten, zum Kochen bringen kann.

Wenn Sie Herpes haben, sollten Sie es so schnell wie möglich herausfinden, damit Sie es nicht an eine andere Person weitergeben.

Auch herauszufinden, dass es nur ein eingewachsenes Haar ist, wird Ihre Angst beseitigen und Ihnen erlauben, das Leben wieder zu genießen.

Eingewachsene Haare gegen Herpes

Die Tatsache der Sache ist eingewachsene Haare können wie Herpes genitalis aussehen. Sie können so ähnlich aussehen, dass manche Mediziner ohne medizinische Tests nicht zwischen ihnen unterscheiden können.

Der Hauptunterschied ist, dass Herpes-Läsionen wie "wässrige Cluster" aussehen, während eingewachsene Haare aus einer einzigen Wunde bestehen.

Herpes

Herpes

Herpes wird durch die verursacht Herpes simplex Typ 1 und Herpes simplex Typ 2 Viren.

HSV-2 (Herpes simplex Typ 2) wird oft über den Genital-zu-Genital-Kontakt verbreitet. HSV-1 hingegen wird durch Oralsex oder Küssen verbreitet.

Das Herpesvirus kann in Ihrem Nervensystem für bleiben Jahre ohne erkennbare Symptome.

Der schlimmste Teil? Sie sind sehr häufig (es wird geschätzt, dass fast 50% der Menschen in den Vereinigten Staaten infiziert sind).

Wie Sie auf dem Bild sehen können, sieht Herpes wie wässrige Cluster aus, die keinen bestimmten Ursprung haben.

Behandlungsmöglichkeiten

Für Menschen mit Herpes genitalis können Sie eine orale antivirale Medikamente einnehmen. Es gibt auch Medikamente, die verhindern, dass Sie sie an andere weitergeben.

Der beste Weg, um sich vor Herpes zu schützen, ist Safer Sex zu üben (ua Kondome benutzen).

Eingewachsenes Haar

Home-Remedies-für-Ingrown-Hair
Eingewachsenes Haar

Als nächstes werden wir in diesem eingewachsenen Vergleich von Haar und Herpes über das gefürchtete eingewachsene Haar sprechen.

Ein eingewachsener ist nicht mehr als ein Haar, das gewachsen ist in die Haut. Dies kann zu Schmerzen, Entzündungen und manchmal zu Infektionen führen.

Glücklicherweise sind eingewachsene Haare nicht lebensbedrohlich und verschwinden von selbst, wenn Sie sie in Ruhe lassen. Wie Sie auf dem Bild sehen können, ist ein eingewachsenes Haar eine isolierte Läsion.

Im Gegensatz zu Herpes sind keine "Cluster" vorhanden. Eingewachsene Haare sind sehr häufig und treten auf, wenn Sie sich rasieren.

Der beste Weg, sie zu verhindern, ist die Rasur im die Richtung deines Haarwachstums (nicht dagegen).

Behandlungsmöglichkeiten

Wenn du ein eingewachsenes Haar hast, lass es sein. Zerkratzen Sie nicht oder wählen Sie es nicht aus (so bekommen Sie es infiziert).

Das Beste, was Sie tun können, ist, es in Ruhe zu lassen. Die meisten eingewachsenen Haare werden innerhalb weniger Tage bis zu einer Woche von selbst verschwinden.

Unterscheidung zwischen eingewachsenen Haaren und Herpes - Weitere Tipps

Der erste große Unterschied zwischen den beiden ist, dass Herpes im Allgemeinen wiederkehrend ist. Es kann ohne ärztliche Behandlung verschwinden, aber einige Wochen / Monate später zurückkehren.

Eingewachsene Haare sind nicht wiederkehrend. Sobald sie weg sind, sind sie für immer verschwunden. Lassen Sie uns lernen, wie Sie eine Selbstuntersuchung zu Hause durchführen, so dass Sie kein Geld ausgeben müssen, um zu sehen, ob Sie Herpes oder eingewachsene Haare haben.

Wie führe ich eine Selbstuntersuchung zu Hause durch?

Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie die Schritte ausführen, die Sie gerade lernen. Sie möchten Ihre Läsion nicht infizieren und sie verschlimmern.

Untersuchen Sie Ihre Blase mit einer Lupe. Wenn es ein eingewachsenes Haar ist, sollten Sie eine schattige Linie sehen. Das liegt daran, dass eingewachsene Haare dazu neigen, sich nach hinten in die Haut zu rollen.

Da Herpes Läsionen tun nicht Haare einbeziehen, du wirst nicht die gleiche dunkle, schattige Linie sehen.

Laut dem American Family Physician (AAFP) sind Herpes-Läsionen typisch kleiner als 2 Millimeter. Darüber hinaus sind Blasen, die durch Herpes verursacht werden, gelb, trübe und klar.

Dies unterscheidet sich von Pickel durch eingewachsene Haare. Diese sind oft mit abgestorbener Haut bedeckt und teilen nicht die gleichen visuellen Merkmale.

Eine andere Sache zu betrachten ist die Farbe derSubstanz, die aus der Läsion kommt. Zum Beispiel, wenn es Herpes ist, dann wird gelbe Entladung herauskommen. Aber wenn es ein eingewachsenes Haar ist, wird weiße Katze herauskommen.

Wie bereits erwähnt, bestehen eingewachsene Haare typischerweise aus einem einzigen Pickel, während Herpesläsionen in Clustern auftreten.

Häufig gestellte Fragen zum Herpesvirus

Hoffentlich hat dieser eingewachsene Vergleich zwischen Haar und Herpes Ihnen geholfen zu bestimmen, was Sie haben. Wenn Sie denken, dass Sie Herpes haben könnten, haben Sie wahrscheinlich eine Menge Fragen.

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Herpes-Virus.

[Teilerstil = 'zentriert']

Frage: Wo lebt der Herpesvirus im Körper?

Antworten: Nach der Infektion Ihres Körpers, wird das Herpes-Virus in Ihrem Nervensystem (speziell die sensorischen Nervenknoten) bleiben.

Denken Sie daran, dass Sie jahrelang Herpes haben können, ohne jemals ein einziges Symptom zu haben.

[Teilerstil = 'zentriert']

Frage: Wie häufig ist Herpes genitalis?

Antworten: Früher sagten wir, dass Herpes genitalis durch den Herpes Simplex Typ 2 Virus verursacht wird. Laut der CDC sind etwa 50 Millionen US-amerikanische Erwachsene mit diesem Virus infiziert.

Es ist am häufigsten bei Frauen, sowie bei Menschen, die Sex mit mehr als fünf Personen hatten.

[Teilerstil = 'zentriert']

Frage: Können Sie Genitalherpes verbreiten?

Antworten: Absolut. Deshalb ist es sehr wichtig, Safer Sex zu praktizieren. Selbst wenn Ihr Partner keine Symptome von Herpes zeigt, können sie es trotzdem haben.

Gleichfalls, Sie könnte infiziert werden und es an andere Menschen weitergeben, ohne es zu wissen.

[Teilerstil = 'zentriert']

Frage: Kann Genitalherpes behandelt werden?

Antworten: Es gibt Medikamente, die Herpes genitalis behandeln können. Dazu gehören Aciclovir, Valaciclovir und Famciclovir.

Die Einnahme dieser Medikamente reduziert nicht nur die Virusreplikation, sondern reduziert auch die Anzahl der Ausbrüche, die Sie erleben (und auch die Symptome).

Leider heilen sie das Virus nicht.

Endeffekt

Hoffentlich hat dieser Artikel Ihnen geholfen, zwischen eingewachsenen Haaren und Herpes zu unterscheiden.

Zusammenfassend ist Herpes wiederkehrend und tritt in Gruppen auf, während eingewachsene Haare nicht wiederkehrend sind und als individuelle Läsionen erscheinen.

Wenn Sie nach dem Lesen dieses Artikels immer noch unsicher sind, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Sie können Ihnen eine genaue Antwort geben.