Weiße Flecken auf Penisspitze


Erwachen zu weißen Flecken auf der Spitze Ihres Penis kann eine beängstigende Erfahrung sein. In diesem Artikel werden wir die Möglichkeiten erkunden.

Erstens, erkennen Sie, dass dieses Symptom nicht immer bedeutet, dass Sie eine Geschlechtskrankheit haben. Um das auszuschließen, wird empfohlen, dass Sie auf gängige Geschlechtskrankheiten getestet werden.

Wenn Sie sexuell aktiv sind, wird dies dringend empfohlen. Normalerweise verursachen diese weißen Flecken keine Schmerzen oder Beschwerden. Dennoch können sie dich unsicher über deine Gesundheit machen.

In diesem Artikel werden wir über einige der Gründe sprechen, warum Sie dieses beängstigende Symptom erleben.

Whites Spots auf Penisspitze - ein gefährliches Zeichen?

Weiße Flecken auf der Spitze des Penis sind das Ergebnis von etwas genannt perlige penile Papeln.

Sie sind typischerweise glatt im Griff und relativ klein (etwa 2 mm groß).

Bei einem gesunden Männchen können sie aus dem Nichts auftauchen und sind nicht gefährlich.

Diese Papeln variieren in Größe und Form und können auch um die Basis des Penis erscheinen. Viele Männer verwechseln perlmuttartige Papeln mit Genitalwarzen.

Die beiden sind jedoch unterschiedlich: PPP ist harmlos, während Genitalwarzen ernster sind. Es wird geschätzt, dass ungefähr 20% der Männer in den Vereinigten Staaten entwickeln weiße Flecken an der Spitze des Penis, die nicht gefährlich sind.

Also, wenn Sie an diesem Symptom leiden und sich Sorgen machen, dann ist es wahrscheinlich nicht gutartig.

Herpes genitalis vs Pearly Penile Papeln

Sobald Sie die Zeichen kennen, ist es leicht, zwischen PP und Herpes genitalis zu unterscheiden. Herpes genitalis sieht aus wie Pin-Kopf-Größe Blasen.

Diese Blasen sind normalerweise sehr empfindlich und zerbrechlich. Auch wenn sie nur leicht berührt werden, können sie platzen und eine offene Wunde bilden. Und sie sind schmerzhaft.

Das ist das verräterische Zeichen, das Herpes genitalis von perligen Penispapeln trennt. Denken Sie daran, dass Herpes genitalis durch Oralsex übertragen werden kann.

Wenn Sie kürzlich Oralsex gehabt haben und an schmerzhaften Penisblasen leiden, dann lassen Sie sich testen.

Genitalwarzen und weiße Flecken auf Penis

Feigwarzen können dieses Symptom auch verursachen.

Es ist durch die verursacht Humanes Papillomavirus (HPV) und wird durch anal, vaginalen oder oralen Sex verbreitet. Feigwarzen können auch weiße Flecken an der Spitze des Penis verursachen.

Beachten Sie, dass der Skrotum und die Basis des Penis auch visuelle Symptome entwickeln können. Überprüfen Sie diese Geschlechtskrankheit, wenn Sie kürzlich ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten. Um mehr über Genitalwarzen zu erfahren, klicken Sie hier.

Was verursacht Pearly Penile Papeln?

Wie bereits erwähnt, sind perlmuttartige Papeln eine sporadische Erkrankung, die viele Männer betrifft. Sie erscheinen oft ohne Vorwarnung und sind normalerweise nicht schmerzhaft.

Was verursacht sie? Genetik scheint die größte Rolle zu spielen.

Das behaupten aber auch viele Experten geschwollene Penisporen und / oder Schweißdrüsen sind schuld.

Wenn Sie Safer Sex praktizieren und die weißen Flecken keine Schmerzen verursachen, geben Sie ihm ein paar Tage und sehen Sie, ob sie verschwinden. Wenn nicht, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

PPP ist häufiger bei unbeschnittenen Männern

Pearly penile Papeln sind häufiger bei Männern, die unbeschnitten sind. Natürlich können beschnittene Männer sie auch bekommen, aber sie sind häufiger bei unbeschnittenen Männern.

Zum Glück sind sie als eingestuft kosmetisches Problem.

Dies bedeutet, dass sie gutartig sind (keine ernsthaften Probleme verursachen). Auch wenn weiße Flecken an der Spitze des Penis lästig sein können, sind sie in der Regel nicht stressig.

PPP kann das Sexleben eines Mannes verletzen

Pearly penile Papeln können das Sexleben eines Mannes verletzen, da die weißen Flecken wie eine Geschlechtskrankheit aussehen.

Der Partner des Mannes kann die Flecken sehen und davon ausgehen, dass es sich um Genitalwarzen oder Genitalherpes handelt.

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, sie für kosmetische Zwecke zu behandeln.

Behandlungen für PPPs beinhalten wenig bis keine Schmerzen oder Beschwerden.

Wenn Ihr Sexualleben wegen perliger Penispapeln schmerzt, dann sollten Sie vielleicht einen Dermatologen aufsuchen, der sie für Sie entfernen kann.

Häufig gestellte Fragen über weiße Flecken auf Penisspitze

Hier sind die am häufigsten gestellten Fragen zu Perlpenis-Papeln:

Frage: Können Sie Sex mit PPPs haben?

Antworten: Ja, Sie können Sex jeder Art haben - oral, anal und / oder vaginal. Dieser Zustand verursacht keine Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs.

Frage: Gehen Pearly Penile Papules auf eigene Faust?

Antworten: Unglücklicherweise nicht. Während PPPs im Laufe der Zeit nicht wachsen, gehen sie auch nirgendwohin. Die einzige Möglichkeit, sie zu entfernen, ist durch einen Dermatologen.

Frage: Sind PPPs eine Art von STD?

Antworten: Nein, PPPs sind keine Art von STD. Viele Männer verwechseln sie mit Genitalwarzen oder Herpes genitalis. Aber diese sind anders (PPPs sind gutartig).

Frage: Sind Pearly Penis Papules ansteckend?

Antworten: Sie sind nicht ansteckend. Fühlen Sie sich frei, Sex ohne die Sorge zu haben, dass Sie Ihren Partner anstecken werden.

Frage: Können PPPs auf andere Teile des Körpers übertragen werden?

Antworten: Nein. Dies ist ein gutartiger Zustand, was bedeutet, dass es sich nicht auf andere Teile des Körpers ausbreiten wird. Dennoch sollten Sie sie für kosmetische Zwecke loswerden.

Wann sollten Sie einen Arzt sehen?

Wenn Sie weiße Flecken auf der Spitze Ihres Penis bemerken, und sie schmerzhaft sind, gehen Sie zu einem Arzt. Nässen, Schmerzen, Brennen und Juckreiz sind Zeichen einer Geschlechtskrankheit.

Aber wenn die Flecken keine Schmerzen verursachen und nicht größer werden oder sich ausbreiten, dann sind sie wahrscheinlich gutartig.

Vielleicht möchten Sie sie für kosmetische Zwecke entfernen, da es sonst Ihr Sexualleben beeinträchtigen könnte.

Pearly penile Papeln sind die häufigste Ursache für dieses Symptom und sind leicht mit der Hilfe eines Dermatologen behandelbar.