Eiter im Urin - Was bedeutet es?


Die Produktion von Eiter geschieht während einer Infektion. Wenn Eiter in Ihrem Urin ist, kann dies ein Grund zur Besorgnis sein.

Wenn Sie dieses Symptom bemerken, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, da dies eine zugrunde liegende Infektion bedeutet. In seltenen Fällen kann es auf Krebs, Tuberkulose und Prostatitis zurückzuführen sein.

In diesem Artikel werden wir über jedes einzelne genauer sprechen. Hoffentlich verstehen Sie besser, was dieses beängstigende Symptom verursachen könnte.

Tuberkulose (TB)

TUBERKULOSE

Dank der modernen Impfungen ist Tuberkulose (TB) selten.

Es ist jedoch immer noch eine mögliche Ursache für Eiterzellen in Ihrem Urin.

Tuberkulose wird durch ein Bakterium verursacht, das Mycobacterium tuberculosis genannt wird (kann mit Antibiotika getötet werden).

Es greift die Lunge an und kann unbehandelt zu einem schmerzhaften Tod führen.

Einige Symptome im Zusammenhang mit dieser bakteriellen Infektion gehören:

  • Blut husten
  • Chronischer Husten, der nicht verschwinden wird
  • Unbeabsichtigter Gewichtsverlust
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Appetitverlust
  • Ermüden

Die meisten dieser Symptome sind leicht zu bemerken.

Tuberkulose kann auch das Gehirn, die Wirbelsäule und die Nieren betreffen. Wenn Sie denken, dass Sie es haben, besuchen Sie sofort ein Krankenhaus. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto besser sind Ihre Erfolgschancen.

Interstitielle Zystitis

Dies ist ein nicht infektiöser Zustand, der die Blase beeinträchtigt. Es kann Anführer Druck auf die Blase, und in schwereren Fällen, Eiter im Urin.

Es ist häufiger bei Frauen, kann aber auch bei Männern auftreten. Zum Glück ist Zystitis durch eine Vielzahl von Mitteln behandelbar.

Ihr Arzt wird Ihnen genauere Antworten geben können.

Nierenerkrankungen

Eiterzellen im Urin

Die Niere ist verantwortlich für Ausscheidung von Abfallprodukten aus dem Körper.

Wenn es nicht richtig funktioniert, kann es Dinge freigeben, die Sie nicht wollen (wie zum Beispiel Protein).

Wenn Ihre Nieren nicht arbeiten, kann es auch dazu führen, dass Eiter in Ihren Urin austritt.

Hier sind zwei häufige Nierenerkrankungen zu beachten:

  • Nierenpapille Nekrose: Das Wort "Nekrose" bezieht sich auf den Tod vonZellen / Gewebe. Die renale Papillennekrose ist also im Grunde der Tod des Nierengewebes. Wenn sich Eiter während des Prozesses entwickelt, kann er in die Blase eintreten und den Körper im Urin verlassen.
  • Nierensteine: Dies ist eine relativ häufige Bedingung, dassbetrifft Menschen auf der ganzen Welt. Zusätzlich zu Eiter kann es auch Blut in Ihrem Urin erscheinen lassen. Wenn Sie dies sehen, suchen Sie so schnell wie möglich medizinische Hilfe. Unbehandelt können Nierensteine ​​zum Tod führen.

Dies sind die zwei häufigsten Nierenerkrankungen im Zusammenhang mit Eiter im Urin. Einige andere umfassen polyzystische Nieren, Lupusnephritis und interstitielle Nephritis.

Dies sind Beispiele für nicht infektiöse Bedingungen das kann den Körper beeinflussen.

Harnwegsinfektionen (UTI)

Wenn sich Bakterien im Harntrakt ansammeln können, kann es zu einer Harnwegsinfektion kommen. Es kann effektiv mit Antibiotika behandelt werden.

Vaginalsekret (Frauen) und Unterbauchschmerzen sind nur einige der vielen Symptome von Harnwegsinfektionen.

Bei schweren Infektionen könnte auch Eiter im Urin sein.

Manche Menschen sind anfälliger für Harnwegsinfekte als andere, aber das liegt in der Regel an ihrem eigenen Fehlverhalten. Hier ist ein großartiger Artikel, der zeigt, wie Sie Ihr Risiko verringern können.

Krebs

Obwohl dies selten ist, ist dies eine andere Möglichkeit für Ihr Symptom. Wenn Eiter Ihren Körper im Urin verlässt, könnte es das Ergebnis der sein unkontrollierbares Wachstum von Krebszellen.

Es gibt verschiedene diagnostische Tests, die bestimmen können, ob Sie Krebs haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome, damit sie feststellen können, ob Sie Krebs haben oder nicht.

Prostatitis

Prostatitis ist das ichEntzündung und Schwellung der Prostatadrüsen. Wenn sie größer werden, können sie sich auf die umliegenden Organe drängen - besonders auf die Blase.

Dies kann zu chronischen Schmerzen und Beschwerden führen. Es kann auch dazu führen, dass Eiter im Urin erscheint.

Andere mögliche Ursachen

Während die oben genannten Ursachen die häufigsten sind, gibt es einige andere. Diese beinhalten:

  • Stress
  • Dehydration
  • Bewegungsmangel (oder zu viel Bewegung)
  • Bestimmte Drogen

Wenn du es getan hast Prostata-Operation vor kurzem Dann kann dies auch dazu führen, dass Eiter den Körper im Urin verlässt.

In der Tat sollten Menschen, die vor kurzem eine Prostata-Operation hatten, erwarten, dass die Mäusekörper einige Monate in ihrem Urin erscheinen.

Hausmittel

Bevor Sie eines der Heilmittel ausprobieren, sprechen wir zuerst mit Ihrem Arzt. Sie beinhalten:

  • Trinke mehr Wasser: Wenn du mehr Wasser trinkst, kannst du spülenBakterien aus Ihrem Harntrakt (und damit Ihre Chancen auf eine Harnwegsinfektion). Bleiben Sie mit Feuchtigkeit versorgt, kann Ihr Körper weiterhin optimal funktionieren.
  • Holen Sie mehr Vitamin C: Vitamin C ist ideal für die Stärkung Ihres Immunsystems. Dies hilft Ihrem Körper Infektionen effektiver zu bekämpfen. Lebensmittel wie Bananen, Orangen und Guaven sind reich an Vitamin C.
  • Iss Joghurt: Glauben Sie es oder nicht, Joghurt enthält eine gesunde Menge von gut Bakterien. Dieses gute Bakterium kann Ihrem Körper wirklich helfen, das zu kämpfen Schlecht Bakterien (die Bakterien, die im Urin Eiter verursachen).
  • Essen Sie Knoblauch: Knoblauch ist mit Dutzenden von gesundheitlichen Vorteilen verbunden, einschließlich der einwandfreien Funktion Ihres Immunsystems. Während einige Leute den Geschmack nicht mögen, ist es sehr gesund und sollte täglich gegessen werden.
  • Backsoda: Wenn Sie Backpulver essen, verringert es den Säuregehalt Ihres Urins. Dies bedeutet, dass bestimmte Bakterien weniger gut gedeihen können. Um UTIs zu verhindern, ist es höchst empfohlen.

Offensichtlich, wenn der Eiter in Ihrem Urin aufgrund einer isternsthaftere Ursache, müssen Sie einen medizinischen Eingriff suchen. Wenn zum Beispiel bei Ihnen Blasenkrebs diagnostiziert wurde, dann benötigen Sie eine Chemotherapie, eine Operation oder Bestrahlung.

Wenn Sie eine Infektion haben - wie ein UTI oderTuberkulose - dann brauchen Sie Antibiotika. Für Eiter durch Geschlechtskrankheiten werden Sie spezielle Medikamente benötigen. Schließlich kann so etwas wie Nierensteine ​​oder Prostata operiert werden.

Trinken Sie genug Cranberry-Saft?

Cranberry-Saft für Utis

Cranberry-Saft ist eine übersehene Option zur Verhinderung von HWI.

Es enthält Verbindungen, die das Wachstum von Bakterien im Harntrakt hemmen können.

Saures in der Natur macht es schwierig für Bakterien zu überleben und zu teilen.

Eine Verbindung, insbesondere Proanthocyanidin, hilft zu verhindern, dass Bakterien an den Wänden der Harnwege kleben.

Also, wenn Sie pinkeln, verlassen die Bakterien Ihren Körper in Ihrem Urin.

Um den Eiter im Urin potentiell zu verringern, empfehlen Experten, ungefähr zu trinken 400 ml Cranberrysaft pro Tag.

Eiter im Urin - Zusammenfassung

Zusammenfassend kann Eiter im Urin durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden, die von allgemein bis lebensbedrohlich reichen.

Die meisten Menschen nehmen automatisch das Schlimmste an und diagnostizieren sich selbst mit Krebs.

Krebs ist jedoch nicht die häufigste Ursache für dieses Symptom.

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie so etwas wie eine Harnwegsinfektion (UTI) oder Nierensteine ​​haben, die beide durch medizinische Intervention behandelbar sind.