Konstanter salziger Geschmack im Mund


Ein konstanter salziger Geschmack im Mund, auch wenn Sie nicht viel Natrium gegessen haben, kann ein alarmierendes Symptom sein.

Diagnose einer Geschmacksstörung kann schwierig sein, da es gibt Dutzende möglicher Ursachen.

Zum Beispiel kann es aufgrund einer oralen Infektion, Mangelernährung, GERD und mehr sein.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was sie verursacht und was Sie dagegen tun können.

GERD

Salziger Geschmack im Mund

GERD steht für gastroösophageale Refluxkrankheit. Es ist nur eine schicke Art zu sagen Sodbrennen.

GERD passiert, wenn sich die Magensäure rückwärts in die Speiseröhre und den Mund bewegt. Magensäure ist stark sauer.

Wenn es die Zunge berührt, kann es Ihre Geschmacksknospen beschädigen. Dies könnte der Grund sein, warum Sie einen salzigen Geschmack in Ihrem Mund haben.

Es ist, weil Ihr Geschmackssinn aufgrund von Schäden durch GERD verändert wurde. Andere Symptome sind Erwachen Würgen und Sodbrennen (Brennen im Brustbereich).

Die guten Nachrichten? GERD ist behandelbar durch Lebensstil Intervention. Beginnen Sie damit, fetthaltige Lebensmittel und verarbeiteten Müll auszusortieren.

Auch, mehr Bewegung und nicht direkt vor dem Schlafengehen essen. Dies sollte Ihr Symptom verschwinden lassen.

Antibiotika

Antibiotika werden verwendet, um bakterielle Infektionen zu behandeln. Obwohl sie Bakterien gut abtöten, können sie auch seltsame Nebenwirkungen verursachen - insbesondere veränderten Geschmack.

Ansehen Tetracycline als Beispiel. Diese Antibiotika werden verwendet, um eine breite Palette von Infektionen, einschließlich Akne und Magengeschwüre zu behandeln.

Der Nachteil? Sie können zu einem salzigen Geschmack im Mund führen, der nicht verschwindet. Hier sind einige andere Antibiotika, die dieses Symptom verursachen können:

  • Levofloxacin
  • Ampicillin
  • Bleomycin
  • Cefamandol
  • Lincomycin

Wenn Sie derzeit auf eines dieser Medikamente sind, dann sind sie wahrscheinlich, was Ihr Symptom verursacht.

Zum Glück, sobald Sie aufhören, sie zu nehmen, sollte Ihr Symptom weggehen. Wenn Sie sich Sorgen machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

Sie können möglicherweise einen geeigneten Ersatz finden, der nicht mit dieser Nebenwirkung kommt. In der Zwischenzeit sollten Sie nicht in Panik geraten, wenn Sie wissen, dass es wahrscheinlich nichts Ernstes ist.

Endeffekt: Antibiotika wie Bleomycin, Lincomycin, Ampicillin und Tetracyclin können dazu führen, dass der Mund rund um die Uhr salzig schmeckt.

Blutdruck Medikamente

Sind Sie derzeit auf irgendwelche Blutdruckmedikationen? Wenn ja, könnte dies die Ursache sein.

ACE-Hemmer wie Captopril und Enalapril Es ist bekannt, dass sie einen salzigen Geschmack im Mund verursachen. Diltiazem, ein Kalziumkanalblocker, kann ebenfalls die Ursache sein.

Wir geben Ihnen den gleichen Rat wie bei den Antibiotika - sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie eine geeignete Alternative finden.

In vielen Fällen können sie Ihnen ein anderes Blutdruckmedikament geben, das nicht mit dieser Nebenwirkung kommt.

Endeffekt: ACE-Hemmer wie Enalapril und Captopril und Kalziumkanalblocker wie Diltiazem können Ihr Symptom verursachen.

Dehydration - eine häufige Ursache für salzigen Geschmack im Mund

Austrocknung salzigen Geschmack

Eine häufige Ursache, die oft übersehen wird, ist Dehydrierung. Viele Menschen bekommen den ganzen Tag nicht genug Wasser.

Zumindest sollten Sie 6-7 Gläser / Tag trinken. Wenn Sie weniger als das bekommen, sind die Chancen, dass Sie dehydriert sind.

Wenn Sie dehydriert sind, wird Ihr Speichel konzentrierter und Ihre Lippen werden salziger.

Die meisten Menschen merken nicht einmal, dass sie dehydriert sind, bis sie den salzigen Geschmack in ihrem Mund bemerken.

Hier ist ein guter Weg, um festzustellen, ob Ihre Dehydration: Klicke die Haut auf deinen Handrücken.

Schnappt es sofort in seine ursprüngliche Position zurück? Oder dauert es einige Sekunden, um zurückzukehren?

Wenn es einige Sekunden dauert, bedeutet das, dass Sie dehydriert sind und mehr Wasser trinken müssen.

Mehr Wasser trinken ist eine schnelle und einfache Lösung für dieses lästige Symptom.

Endeffekt: Wenn Sie dehydriert sind, können Ihre Lippen und Speichel konzentrierter werden, was zu einem chronischen Salzgeschmack führt.

Nasennebenhöhlenentzündung

Bekannt als "Sinusitis", a Nasennebenhöhlenentzündung passiert, wenn Ihre Nasenhöhlen entzündet werden.

Es wird normalerweise von einem Virus verursacht und kann viele Tage andauern. In einigen Fällen können Bakterien und Pilze zu einer Nasennebenhöhlenentzündung führen.

Leider verursachen Nasennebenhöhlenentzündungen Nasenschleimhaut, um den Mund zu treffen. Diese Drainage kann salzig schmecken und kann für das Ausmaß der Infektion verweilen.

Wenn Ihr Symptom durch eine Nasennebenhöhlenentzündung verursacht wird, können Sie nicht viel mehr tun, als darauf zu warten.

Wenn es nach einer Woche nicht verschwindet oder wenn es immer schlimmer wird, suchen Sie einen Arzt auf. Sie erhalten je nach Ursache antivirale Medikamente oder Antibiotika.

Endeffekt: Ein salziger Geschmack im Mund könnte auf eine Nasennebenhöhlenentzündung zurückzuführen sein. Dies ist, wenn die Nasenhöhlen entzündet werden, wodurch salzige Entwässerung in den Mund verschüttet wird.

Rauchen

Noch eine andere Möglichkeit ist Rauchen. Zigarettenrauch kann zu kleineren Infektionen der Speicheldrüsen führen.

Während des Heilungsprozesses können Sie einen salzigen Geschmack bemerken. Wenn Sie täglich rauchen, können kleinere Infektionen wie diese ziemlich häufig auftreten.

Es versteht sich von selbst, aber versuchen Sie, das Rauchen zu minimieren oder zu beseitigen. Es kann nicht nur zu schwarzem Schleim führen, sondern erhöht auch das Risiko für Lungenkrebs und andere Krankheiten.

Endeffekt: Zigarettenrauch kann zu kleineren Infektionen in den Speicheldrüsen führen, was zu einem salzigen Geschmack führt.

Andere mögliche Ursachen

Hier sind einige andere mögliche Ursachen zu berücksichtigen:

  • Sialadenitis: Dies ist eine Infektion der Speicheldrüsen. Es kann durch eine virale oder bakterielle Infektion oder, wie bereits erwähnt, durch Rauchen verursacht werden.
  • Hormonelle Veränderungen: Frauen, die die Menopause durchlaufen oder Menschen mit einem Syndrom des brennenden Mundes, können dieses Symptom erfahren.
  • Post Kopf ChirurgieNach einer Kopfoperation besteht eine mögliche Komplikation darin, dass Liquor in den Rachenraum austritt, was den salzigen Geschmack erklärt.
  • Paraneoplastisches Syndrom: Patienten mit Eierstock- und Brustkrebs entwickeln häufiger diese seltene Erkrankung, die das Nervensystem (und Ihren Geschmackssinn) beeinflusst.
  • Sjögren-Syndrom: Dies ist ein Autoimmun-System, das Drüsen im Mund zu Fehlfunktionen führen kann, was zu Geschmacksempfindungen führt.

Wie Sie sehen können, gibt es viele mögliche Ursachen für einen salzigen Geschmack im Mund.

Wenn Ihr Symptom chronisch ist oder länger als sieben Tage gedauert hat, suchen Sie einen Arzt auf.

Sie sind möglicherweise in der Lage, das Problem zu ermitteln und Ihnen einen geeigneten Behandlungsplan vorzulegen.

Denken Sie auch daran, dass viele Menschen mit Geschmack Bestellungen oft Dinge riechen, die nicht da sind. Das liegt daran, dass der Geschmackssinn und der Geruchssinn miteinander verbunden sind.

Endeffekt: Andere mögliche Ursachen für Ihr Symptom sind Sjögren-Syndrom, paraneoplastisches Syndrom und hormonelle Veränderungen.

Fazit

Einen Geschmack zu erleben, der nicht da ist, kann ein alarmierendes System sein. Zum Glück, in den meisten Fällen, ist es wegen etwas geringer als Austrocknung.

Es könnte auch GERD sein, das mit einer Lebensstil-Intervention leicht behandelbar ist. Im Fall des Sjögren-Syndroms oder des paraneoplastischen Syndroms ist ein spezifischer Behandlungsplan erforderlich.

Stelle eine Frage: Wenn Sie eine Frage an einen Arzt stellen möchten, die in einem unserer Artikel nicht beantwortet wurde, wenden Sie sich an: Fragen Sie einen Arzt nach Ihren Symptomen