Geschwollene Mandeln Kein Schmerz


Geschwollene Mandeln und keine Schmerzen können durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden. Die häufigsten umfassen allergische Reaktionen und bakterielle Infektionen.

Wenn die Mandeln groß genug werden, kann es schwierig werden (und schmerzhaft) zu schlucken. Menschen mit diesem Symptom dürfen nichts essen oder trinken.

Aus diesem Grund sollten Sie es so schnell wie möglich heilen lassen. Lassen Sie uns über die möglichen Ursachen sprechen.

Anatomie der Mandeln

Mandel Anatomie
Das Gaumenmandeln befinden sich in der Nähe der Kehle. Es gibt einen auf der rechten Seite und einen auf der linken Seite.

Sie tragen dazu bei, dass der Körper vor fremden Eindringlingen geschützt ist. Jedes Mandel enthält Krypten das Haus viele weiße Blutkörperchen.

Die WBCs produzieren Antikörper und schützen den Körper vor einer Vielzahl von Infektionserregern. Sie enthalten auch T-Zellen, die fremde Mikroben zerstören können.

Wenn Sie geschwollene Mandeln und keine Schmerzen haben, bedeutet es wahrscheinlich, dass Ihr Körper eine Infektion bekämpft.

Was ist Tonsillitis?

geschwollene Mandeln keine Schmerzen
Der Begriff Mandelentzündung bedeutet einfach entzündete Mandeln. In den meisten Fällen ist dies auf eine Virusinfektion zurückzuführen. Es kann jedoch auch durch Bakterien verursacht werden. Häufige Symptome sind:

  • Zarte Lymphknoten
  • Schluckbeschwerden
  • Halsentzündung

Es ist ein relativ häufiges Symptom, das alle Altersgruppen, Geschlechter und Nationalitäten betrifft. Die Behandlungsmöglichkeiten reichen von der einfachen häuslichen Pflege bis zur operativen Entfernung.

Das Ausmaß der Mandelentzündung sowie die Ursache bestimmen, welche Behandlung erforderlich ist.

Endeffekt: Die offizielle Bezeichnung für entzündete Mandeln ist Mandelentzündung. Es wird durch Viren oder Bakterien verursacht.

Geschwollene Mandeln und keine Schmerzen - Begleiterscheinungen

Wenn Sie geschwollene Mandeln und keine Schmerzen haben, kann es einige Symptome geben, die es begleiten. Diese beinhalten:

  • Schlechter AtemUnerklärter Mundgeruch kann entzündeten Mandeln zugeschrieben werden. Es neigt dazu, zu verweilen, auch wenn Sie Ihre Zähne geputzt haben.
  • Ungeklärte üble Gerüche: Wenn Sie schlechte Dinge ohne eine bekannte Quelle riechen, könnte es sein, dass der Geruch von Ihren Mandeln kommt.
  • RötungDie meiste Zeit, wenn sich eine Mandel entzündet, wird sie auch sehr rot. Das ist ein verräterisches Zeichen für eine Infektion.
  • FieberDa dieses Symptom oft durch ein Virus oder Bakterien verursacht wird, können Sie Fieber bekommen. Das ist die Art und Weise, wie dein Körper die Infektion tötet.
  • SchwellungDie Mandeln werden mit der Zeit immer größer. Manche Patienten finden es sogar schwierig, den Mund zu öffnen.
  • FarbveränderungenNormalerweise sollten die Mandeln eine hellrosa Farbe haben. Wenn Sie krank sind, können sie weiße oder gelbe Flecken entwickeln.

Einige andere häufige Symptome zu suchen sind Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Schwäche. Dies sind alles Anzeichen dafür, dass Ihr Körper eine Infektion bekämpft.

Sie können sogar Schüttelfrost und wunde Augen erleben. Die genauen Symptome hängen vom Ausmaß der Infektion und davon ab, was sie verursacht.

Endeffekt: Tonsillitis kann von Mundgeruch, Schwellungen, Fieber, Rötung und mehr begleitet werden.

Was verursacht geschwollene Mandeln und keine Schmerzen?

Die zwei Hauptarten von ausländischen Eindringlingen, die dieses Symptom verursachen, sind:

  • BakterienBeispiele umfassen Staphylococcus aureus, Streptococcus pneumonia, Chlamydia und viele andere.
  • VirenHäufig sind das Epstein-Barr-Virus, Influenza, Rhinovirus und Adenovirus.

Wer ist die meisten anfällig für diese Erreger? Leute mit beeinträchtigte Immunsystem sind am wahrscheinlichsten, geschwollene Mandeln und keine Schmerzen zu entwickeln.

Das liegt daran, dass ihre Körper nicht genügend Ressourcen haben, um die Infektion zu bekämpfen. Eine weitere überraschende Ursache ist scharfes Essen essen.

Wenn Sie scharfes Essen essen, kann es Rötungen und Schwellungen im Hals und Mandeln auslösen. Schließlich, wenn Sie haben Essensallergien, dann kann das auch eine Ursache sein.

In den meisten Fällen wird dieses Symptom kein Zeichen von etwas Lebensbedrohendem sein. Das ist bei jüngeren Kindern ziemlich normal, da sie eher schmutzige Dinge (Hände, Spielzeug usw.) in den Mund nehmen.

Endeffekt: Virale und bakterielle Infektionen sind die Hauptursache für dieses Symptom. Nahrungsmittelallergien und stark gewürzte Speisen sind ebenfalls möglich.

Behandlungsmöglichkeiten

Hier sind einige Behandlungsmöglichkeiten für Mandelentzündung:

  • Antibiotika: Wenn Bakterien Ihr Symptom verursachen, kann Ihr Arzt Antibiotika verschreiben.
  • Entzündungshemmende Medikamente: Wird verwendet, um Entzündungen, Schmerzen, Schwellungen und Rötungen zu lindern.
  • Schmerzmittel: Obwohl es keine "Heilung" ist, können Schmerzmittel Ihnen helfen, die Schmerzen besser zu bewältigen.
  • Tonsillektomie: Dies ist, wenn Chirurgen eine oder beide Mandeln entfernen. Im Allgemeinen ist es für extreme Fälle reserviert.

Wenn Ihre geschwollenen Mandeln und keine Schmerzen weggehen, wird eine Tonsillektomie dringend empfohlen. Chronische Tonsillitis wurde mit Atemproblemen, Herzproblemen und mehr in Verbindung gebracht.

Es gibt einige Hausmittel, die Sie auch versuchen können. Eine, die wir empfehlen, ist Gurgeln von Salzwasser. Tun Sie dies 2-3 mal am Tag und sehen Sie, ob das einen Unterschied macht.

Endeffekt: Wenn Antibiotika oder antivirale Medikamente nicht wirken, kann Ihr Arzt eine Tonsillektomie empfehlen.

Könnte es Tonsil Krebs sein?

Wenn Sie diesen Artikel lesen, könnten Sie besorgt sein, dass Sie Mandelkrebs haben. Kurz gesagt, es gibt keine Möglichkeit, sicher zu wissen, ohne mit einem Arzt zu sprechen.

Was wir sagen können ist, dass Mandelkrebs ist seltener als virale und bakterielle Infektionen. Die Anzeichen von Mandelkrebs sind genau wie Tonsillitis - Schmerzen, Schwellungen, Rötungen usw.

Aus diesem Grund, wenn Sie geschwollene Mandeln und keine Schmerzen haben, die nicht weggehen, gehen Sie zu einem Arzt. Während es wahrscheinlich nicht Mandelkrebs ist, ist es immer besser, als Nachsicht.

Endeffekt: Während Krebs eine Möglichkeit ist, ist es nicht die häufigste Ursache für Mandelentzündung.

Tonsil Krebs Risikofaktoren

Männer bekommen viermal häufiger Mandelkrebs als Frauen. Die meisten Patienten sind im Alter von 50 Jahren zum Zeitpunkt der Diagnose.

Die häufigsten Risikofaktoren sind Tabak- und Alkoholkonsum. Weniger häufige Risikofaktoren sind HIV, HPV und Personen, die kürzlich eine Organtransplantation erhalten haben.

Röntgenstrahlen, Bluttests und verschiedene andere diagnostischeVerfahren können Ärzten helfen, festzustellen, ob Sie Mandelkrebs haben. Chirurgie und Strahlentherapie sind die häufigsten Behandlungsmöglichkeiten für diese Art von Krebs.

Endeffekt: Wenn Ihre geschwollenen Mandeln und keine Schmerzen auf Krebs zurückzuführen sind, kann eine Operation und / oder Strahlentherapie erforderlich sein.
Stelle eine Frage: Wenn Sie eine Frage an einen Arzt stellen möchten, die in einem unserer Artikel nicht beantwortet wurde, wenden Sie sich an: Fragen Sie einen Arzt nach Ihren Symptomen