Stinkende vaginale Entladung


Dieser Beitrag ist eine Antwort eines Arztes auf eine Frage, die ein Mitglied unserer Community gestellt hat.

Paz fragt:

Ich habe seit geraumer Zeit einen vaginalen Ausfluss gehabt, habe jetzt 2 Tupfer und komme keine Infektionen zurück, aber der Entladungsgeruch ist Geflügel riechend. Manchmal kann Orange sein.

Dr. Niteshs Antwort:

Eine gewisse Menge an Ausfluss ist vollständignormal. Geruch und Menge dieser physiologischen Entladung können mit Ihrem Menstruationszyklus variieren. Zum Beispiel können Sie mehr vaginale Entladungen haben, wenn Sie stillen oder ovulieren. Sexuelle Erregung kann eine weitere häufige Ursache für erhöhte vaginale Entladungen sein. Diese Scheidenausscheidungen verhindern eine Infektion in Ihrer Vagina, indem Sie abgestorbene Zellen und Bakterien wegtragen.

Abnormale vaginale Entladungen können mit auftretenVeränderungen in der normalen Vaginalflora. Abhängig von der Art des Krankheitserregers, der diesen vaginalen Invasionsgeruch dominiert, können Farbe und Menge des vaginalen Ausflusses variieren. Eine Störung der normalen Vaginalflora kann durch die Einnahme neuer Antibiotika oder Steroide, sexuell übertragbare Krankheiten, die Anwendung von Antibabypillen, Schaumbad, Menopause, Adnexitis, multiple Sexualpartner usw. auftreten.

Weiß, grau oder manchmal gelbe Entladung mitFischgeruch kann mit bakterieller Vaginose auftreten, Vaginose führt zu Juckreiz und Rötung zusammen mit leichter Schwellung der Vagina. Gonorrhoe-Infektion kann zu trüben oder gelblichen Entladungen mit Blutungen zwischen den Perioden, Beckenschmerzen und Harninkontinenz führen. Trichomoniasis verursacht Abfluss mit schlechtem Geruch und schaumiger oder grünlicher Farbe und führt zu Schmerzen beim Wasserlassen. Hefe-Infektion kann dicke, weiße, käsige Entladung verursachen und führt zu Schwellungen der Vulva oder Vagina und Juckreiz. Rosa vaginaler Ausfluss ist normal nach der Geburt des Kindes und tritt aufgrund der Verwerfung der Gebärmutterwand auf. Kein Zustand zeigt einen orangefarbenen Ausfluss.

Wenn wiederholte Tests eine Infektion dann ausgeschlossen habenFolgende Schritte sollten unternommen werden, um Infektionen zu kontrollieren und zu verhindern. Sie sollten Ihre Vagina sauber halten, indem Sie sie vorsichtig mit warmem Wasser und milder Seife waschen, den Bereich nach dem Waschen gründlich abtrocknen. Wische immer deine Vagina nach dem Badezimmer von vorne nach hinten ab. Vermeiden Sie parfümierte Seifen, weibliche Sprays, Duschen und Schaumbäder. Verwenden Sie eine Unterhose aus Baumwolle und vermeiden Sie enge Kleidung.

Die Erkennungstechniken sind nicht 100% empfindlichund wenn die Symptome nach diesen Veränderungen der täglichen Gewohnheiten nicht gelindert werden, kann ein Antibiotikatherapie nach dem Rat des Arztes versucht werden. PAP-Abstrich kann von Ihrem Arzt nach der Verwendung von Antibiotika empfohlen werden.